Konferenz: Klimawandel, Landwirtschaft und Weinbau

Six conférences sur le thème “Changement climatique et impact sur les ressources naturelles au Luxembourg” se tiennent jusqu’au 27 juin 2024 au Forum Da Vinci à Luxembourg-Ville. Le cycle est organisé conjointement par l’Institut Grand-Ducal, Section des Sciences, et le Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST), en partenariat avec le Natur Musée, la Société des Naturalistes Luxembourgeois et l’association des Ingénieurs & Scientifiques du Luxembourg. Il est soutenu financièrement par le Fonds National de la Recherche.

Konferenz am 11. Juni 2024 : Klimawandel, Landwirtschaft und Weinbau

Regionale Klimaprojektionen für Luxemburg gehen von einem Anstieg der Lufttemperatur von bis zu 3,5°C bis zum Jahr 2100 aus. Höhere Temperaturen und CO 2 Gehalte werden die Phänologie, das Wachstum und auch die Ertragsstabilität unserer Kulturpflanzen signifikanten beeinflussen. Besonders die Variabilität der jährlichen, meteorologischen Bedingungen (früher Wachstumsbeginn, warme Winter, etc.) wird einen signifikanten Einfluss auf den Weinbau, speziell auf die Charakteristika der Luxemburger Weine haben.

Aus diesen Gründen müssen Kulturmethoden im Weinbau aber auch in der ackerbaulichen Produktion angepasst werden, z.B. durch die Entwicklung resilienter Sorten oder angepasster Bodenbearbeitung. Um den Herausforderungen des Klimawandels zu begegnen, verknüpft LIST langjährige Beobachtungsdaten aus Wein- und Ackerbau mit regionalen Klimaprojektionen, um der Politik, der Beratung und auch der Praxis mögliche Anpassungsstrategien aufzuzeigen. Aber nicht nur die landwirtschaftlichen Praxen müssen angepasst werden. IBLA betrachtet das ganze Lebensmittelsystem. Reichen die Flächenressourcen Luxemburgs aus, um uns auch in Zukunft unter sich ändernden klimatischen Bedingungen zu ernähren? Welche Reduktion unseres Fußabdruckes und der Treibhausgasemissionen ist nötig, um uns in Richtung einer CO2-neutralen und nachhaltigen Ernährung zu bewegen?

Konferenzler :

  • Stéphanie Zimmer, Agrarwissenschaftlerin, Institut fir Biologesch Landwirtschaft an
    Agrarökologie (IBLA).
  • Michael Eickermann, Entomologe, Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST).
  • Daniel Molitor, Weinbauingenieur, Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST).

Informations pratiques:

  • Au Forum da Vinci, 6 BD Grande-Duchesse Charlotte, Luxembourg-Ville
  • de18h30-19h30
  • Suivi d’une réception
  • Ouvert au grand public
  • Pas d’inscription nécessaire

Les prochains rendez-vous:

  • 18 juin – Changement climatique et biodiversité
  • 27 juin – Changement climatique : mesures d’adaptation et de mitigation